1 / 3
2 / 3
3 / 3


Einsatz 06/2018

Technische Hilfe B95

Datum:10.04.2018
Alarm:18:42 Uhr
Einsatzort:B95 zwischen Morgensonne und Himmlischer Herr
Einsatzart:Technische Hilfe auslaufende Betriebsmittel
Kräfte und Mittel:LF8/6 und MTW mit 11 Kräften
zusätzliche Kräfte und Mittel:RTW, Polizei, Abschleppdienst
Einsatzende:19:45 Uhr

 

Bericht:

Bedingt durch einen Auffahrunfall zwischen 2 Pkw liefen Betriebsmittel aus einem der Fahrzeuge aus. Um die B95 nicht komplett zu blockieren waren die unverletzten Fahrzeugführer ca. 200 m weiter gefahren mit ihren Pkw, dadurch entstand eine Ölspur. Wir sicherten die Unfallstelle ab und brachten Bindemittel auf die Ölspur auf. Zum Abstreuen machte sich aus Verkehrssicherheitsgründen für die Einsatzkräfte eine Vollsperrung der B95 notwendig. Vielen Dank an alle Fahrzeugführer für das Verständnis. Vorsorglich hatte die Leitstelle auch einen RTW entsandt, dessen Besatzung musste aber glücklicherweise nicht tätig werden. Danke an alle Einsatzkräfte für die Zusammenarbeit und Einsatzbereitschaft.


Einsatz 05/2018

Einsatzübung 2 Personen vermisst

Datum:23.02.2018
Alarm:17:52 Uhr
Einsatzort:Waldfestgelände Cunersdorf
Einsatzart:Personensuche, 2 Personen vermisst im Wald
Kräfte und Mittel:LF8/6 und MTW mit 13 Kräften
zusätzliche Kräfte und Mittel:-
Einsatzende:19:15 Uhr

 

Bericht:

Am Waldhaus erwartete den Einsatzleiter eine Frau, die ihren Mann und einen Bekannten vermisste, da sie bei Einbrechen der Dunkelheit noch nicht zuhause waren. Eine Person konnte zügig gefunden werden, sie klagte über Schmerzen im Bein und wurde zunächst gegen Kälte geschützt und betreut und danach mittels gesicherter Schleifkorbtrage an einen Weg unterhalb des Hanges verbracht, wo sie zum fiktiven RTW getragen wurde. Im Vorab erfolgte das Ausleuchten der Einsatzstelle und eine Lagemeldung an die Leitstelle, wobei zur Suche der zweiten Person aufgrund des steilen und großen Waldgeländes die gesamte Stadtfeuerwehr, der Bergbau- und Höhenrettungszug, Rettungsdienst und Polizei fiktiv nachgefordert wurden.

Parallel erfolgte durch weitere Kräfte eine Suchkette im Wald, welche die zweite Person fand, bei der ein Herz-Kreislauf-Stillstand angenommen wurde. Hier waren Reanimationsmaßnahmen erforderlich. Neben den Erste Hilfe Maßnahmen wurde erfolgreich mit den Digitalfunkgeräten gearbeitet und Techniken zur Rettung und Personensuche geübt. Am Gerätehaus fand bei einer Bratwurst noch die Auswertung statt. Ortswehrleiter Frank Süß, Übungsorganisator Roci Beyer und Einsatzleiter Paul Schaarschmidt waren mit dem Verlauf der Übung sehr zufrieden und bedankten sich für die gute Mitarbeit der Kameraden. Ein Dank gilt auch den Verletzten/-Betroffenendarstellern für Ihr Engagement bei Temperaturen von -10 °C.


Einsatz 04/2018

Alarm zum Großbrand in Annaberg

Datum:20.02.2018
Alarm:12:12 Uhr
Einsatzort:Annaberg Gewerbegebiet
Einsatzart:Brand 3 - Großbrand
Kräfte und Mittel:LF8/6 und MTW mit 13 Kräften
zusätzliche Kräfte und Mittel:OF Annaberg, OF Buchholz, OF Geyersdorf, OF Frohnau, FFW Crottendorf, 2x RTW, Polizei
Einsatzende:12:51 Uhr

 

Bericht:

Nachdem im ersten Abmarsch die Wehren Annaberg, Buchholz und Crottendorf (zwecks Drehleiter) sowie KBM alarmiert wurden, erhöhte der Einsatzleiter aufgrund der massiven schwarzen Rauchsäule auf Brand 3, wodurch auch die OF Cunersdorf alarmiert wurde. Vor Ort konnte mittels C-Leitungen der Absaugfilter gelöscht werden durch die ersteintreffen Wehren. Wir blieben kurz in Bereitschaft vor Ort und konnten dann wieder abrücken. Danke an alle Einsatzkräfte für Eure Bereitschaft.


Einsatz 03/2018

Verkehrsunfall B95, gemeldet mit eingeklemmter Person, Pkw versus Pkw

Datum:22.01.2018
Alarm:21:09 Uhr
Einsatzort:B95 Morgensonne Richtung Bärenstein
Einsatzart:Technische Hilfe
Kräfte und Mittel:LF8/6 und MTW mit 13 Kräften
zusätzliche Kräfte und Mittel:OF Buchholz, 2 Rettungswagen, Notarztwagen , Polizei, Unfalldienst Abschleppdienst
Einsatzende:00:12 Uhr
 
Bericht:

Wir wurden zum VKU mit eingeklemmter Person auf der B95 Morgensonne Richtung Bärenstein alarmiert. Unser LF traf als erstes ein. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die Erstversorgung der Verletzten. Eingeklemmt war zum Glück niemand. In Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst wurde nach Stabilisierung durch den Notarzt eine Person auf die Trage und in den RTW verbracht. Der Fahrzeugführer des 2. Pkw konnte mit Hilfe zum 2. RTW laufen. Gemeinsam mit den Kameraden aus Buchholz sicherten wir die Einsatzstelle ab, leuchteten diese aus und stellten den Brandschutz sicher. Weiterhin unterstützten wir das Bergeunternehmen beim Abschleppen.

Ein herzlicher Dank gilt allen beteiligten Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit und den Ersthelfern, welche sich mit Decken und gutem Zureden um die schwerer verletzte Person bis zu unserem Eintreffen gekümmert haben. Den Verunfallten wünschen wir eine schnelle Genesung.


Einsatz 02/2018

Gemeldeter Sturmschaden entpuppt sich als Fehlalarm

Datum:16.01.2018
Alarm:18:13 Uhr
Einsatzort:Annaberg Gewerbegebiet
Einsatzart:Technische Hilfe Sturmschaden
Kräfte und Mittel:-
zusätzliche Kräfte und Mittel:OF Annaberg und OF Crottendorf, Abbruch für: OF Geyersdorf, OF Frohnau, OF Buchholz
Einsatzende:18:18 Uhr Einsatzabbruch im Gerätehaus

 

Bericht:

Aufgrund der umfangreichen Programmierungen zur Umstellung auf die Leitstelle Chemnitz und die Vorbereitungen zum Digitalfunk hatte sich ein Fehler in den DME Alarmen eingeschlichen. Der Einsatz galt nur der OF Annaberg und der DL Crottendorf, wo tatsächlich ein Baum in Kleinrückerswalde umgestürzt war. Frohnau, Buchholz, Geyersdorf und Cunersdorf hatten Einsatzabbruch im GH. Trotzdem Danke an alle Einsatzkräfte, die dafür unterwegs waren.


Einsatz 01/2018

Personensuche nach 1- jährigem Kind

Datum:08.01.2018
Alarm:16:45 Uhr
Einsatzort:Königswalde
Einsatzart:Personensuche
Kräfte und Mittel:-
zusätzliche Kräfte und Mittel:FFW Königswalde, OF Annaberg, OF Buchholz, OF Geyersdorf, OF Neudorf, Walthersdorf, Rettungsdienst, Notarzt, KIT, Polizei
Einsatzende:16:49 Uhr

 

Bericht:

Nachdem bereits ab kurz vor 16 Uhr Einsatzkräfte alarmiert worden waren und mit der Suche begonnen hatten, gingen auch Piepser und Sirene in Cunersdorf zur Unterstützung nach Königswalde. Als die ersten Kameraden ins Gerätehaus kamen, konnten wir bereits den Einsatz abbrechen, da das Kind in der Pöhla gefunden wurde und geborgen werden konnte. Es verstarb leider kurz darauf wie wir erfuhren.

Wir sind in Gedanken bei der Familie und allen Einsatzkräften und wünschen von tiefstem Herzen, dass dies alles irgendwie verarbeitet werden kann. Danke an alle Rettungskräfte für ihren Einsatz.


Letzter Einsatz:

10.04.2018 Technische Hilfe B95


Unwetterwarnungen:

Bild